Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch APOTHEKE ADHOC, 23.01.2020 14:36 Uhr

Berlin - Schlafmittel ab 65 nur noch auf Rezept: Über diese Frage diskutiert heute der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht. Apotheker und PTA sind gespalten: Einerseits gibt es viele Befürworter, andererseits offenbar gar keine Notwendigkeit.

Bei einer aposcope-Umfrage gaben knapp zwei Drittel der Teilnehmer (65 Prozent) an, eine Verkaufsabgrenzung für Schlafmittel bei Menschen über 65 Jahren sei sinnvoll. Bei PTA lag die Zustimmung mit 74 Prozent deutlich höher als bei Apothekern (57 Prozent). Entsprechend sehen 20 Prozent der PTA und 40 Prozent der Approbierten den Vorschlag kritisch.

Tatsächlich hat die Nachfrage nach Schlafmitteln laut Umfrage in den vergangenen fünf Jahren zugenommen, und zwar sowohl bei rezeptpflichtigen Substanzen (51 Prozent) als auch in der Selbstmedikation (58 Prozent). Apothekenmitarbeiter beraten zum Thema regelmäßig – täglich (32 Prozent) oder mehrmals pro Woche (49 Prozent).

Allerdings scheinen gerade ältere Menschen Schlafmittel überwiegend vom Arzt verordnet zu bekommen: 83 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass Senioren vor allem mit Rezepten kämen. Nur 17 Prozent erklärten, diese Kundengruppe frage überwiegend nach Präparaten aus der Selbstmedikation. Bei jüngeren Kunden und beispielsweise Eltern wurde dieses Verhältnis genau andersherum gesehen.

Insgesamt gaben 58 Prozent der Teilnehmer an, dass in ihrer Apotheke häufiger Rezepte über verschreibungspflichtige Schlafmittel vorgelegt würden als dass Patienten nach apothekenpflichtigen Medikamenten zur Selbstmedikation fragten (39 Prozent). Verordnet werden demnach eher Antihistaminika und Z-Substanzen (65 Prozent) als Benzodiazepine (35 Prozent).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»

Nahrungsergänzungsmittel

Drogerie: Boom bei Trinkkollagen»

Strompreise im Vergleich

Energiekosten-Check für Apotheken»
Politik

Personalkarussell

Schmidt, Kiefer, Becker – ABDA vor dem Umbruch»

Trennung von GKV und PKV

Studie befeuert Debatte um Einheitskasse»

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Hautpflege in der Schwangerschaft

Parabene begünstigen Übergewicht bei Neugeborenen»

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Bestand der Notfalldepots abgelaufen

Diphterie-Antitoxin nicht mehr verfügbar»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»

„Hallo, ist da jemand?“

Apotheken im Live-Chat: Der Test»

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»
PTA Live

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»