Expopharm

Wieczorek: ABDA sollte auf 2hm-Gutachten reagieren APOTHEKE ADHOC, 10.10.2018 10:49 Uhr

München - Der Bundesverband der Arzneimittelhersteller (BAH) sieht den Apothekenmarkt aufgrund der rasanten Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Angesichts der bedrohlichen Situation brauche man „dringend“ Ideen, Vorschläge und Positionen von allen Beteiligten, forderte Vorstandschef Jörg Wieczorek. Von der ABDA wünscht sich der BAH unter anderem „Gegenvorschläge“ zum 2hm-Honorargutachten.

„Ich glaube, wir sind uns alle darüber einig, dass wir gemeinsam vor riesigen Herausforderungen stehen. Deutschland befindet sich im Angesicht großer gesellschaftlicher Umbrüche wie der Digitalisierung, der Urbanisierung zu Lasten ländlicher Regionen und einer sich dramatisch verändernden Demografie mitten im Wandel. Und dieser Wandel wird nicht spurlos am Apothekenmarkt vorübergehen“, so Wieczorek anlässlich der Eröffnung der Expopharm. Wenn die wichtigen Zukunftsfragen nicht von der Branche selbst beantwortet würden, „dann werden sie auf kurz oder lang für uns beantwortet“. Wieczorek: „Die Weichen werden schon heute gestellt.“

Als Beispiel verwies Wieczorek auf das 2hm-Gutachten. Dieses habe im letzten Jahr „einigermaßen unvermittelt Vorschläge für den Apothekenmarkt formuliert“. Die ABDA habe dem Gutachten zu Recht nur wenig Beachtung geschenkt, denn es sei kaum geeignet, darüber als Basis zu reden. Doch leider nähmen die Auftraggeber des Gutachtens dieses ernst und „jetzt braucht es Gegenvorschläge, um nachher nicht vor vollendeten Tatsachen zu stehen“, forderte der BAH-Chef die ABDA zu einer Reaktion auf.

Auch beim Rx-Versandhandel bestehe dringender Handlungsbedarf: Trotz der Beteuerungen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die Apotheke „als einen Teil von Heimat“ zu sehen, würden dem ausländischen Versandhandel nach wie vor wettbewerbsverzerrende Bedingungen eingeräumt, die zu Lasten der deutschen Vor-Ort-Apotheken gingen. Das Problem werde sich noch erheblich verschärfen, wenn Versandhandelsriesen wie Amazon erst richtig in den Markt einstiegen. „Wir können es uns nicht erlauben, nur untätig zuzuschauen“, so der BAH-Vorsitzende: „Ich fordere Herrn Gesundheitsminister Spahn daher auf, endlich den entsprechenden Punkt im Koalitionsvertrag umzusetzen und sich des Rx-Versandhandelsverbots ernsthaft anzunehmen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»

Chemieunfall

Ammoniak tritt in Medizintechnikfirma aus»
Politik

Ambulante Pflege

Kurzzeitpflege: GroKo will bessere Vergütung»

Koalitionsvertrag

GroKo: Spahn will nicht nachverhandeln»

Arzneimittelausgaben

Rabattverträge bringen Rekordergebnis»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»

Streit mit dem Fiskus

Apotheker muss Steuern für Praxisumbau nachzahlen»

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»
PTA Live

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»