Regierungsumbildung

Spahn: Erst Apothekengesetz, dann Bundeswehr? dpa, 16.07.2019 15:13 Uhr

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will nach eigenen Angaben „sehr schnell“ über die Nachfolge der scheidenden Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) entscheiden. Diese wichtige Funktion könne man nicht lange offenlassen, sagte die Kanzlerin. Einen Nachfolger für Von der Leyen nannte sie nicht. Aber laut dpa gilt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als „gesetzt“.

„Es wird eine sehr schnelle Neubesetzung geben. Das Bundesverteidigungsministerium, der Verteidigungsminister oder die Ministerin, sind Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt. Das kann man nicht lange offen lassen. Insofern wird es nicht lange dauern und Sie werden Bescheid wissen“, sagte die Kanzlerin. Laut dpa verdichten sich Spekulationen, wonach Spahn (39) für das Amt gesetzt ist.

Der Westfale Spahn gehört zu den Jüngsten in Merkels Kabinett, ist aber kein politischer Newcomer. Er hatte sich im vergangenen Jahr auch für den CDU-Vorsitz beworben, war aber Annegret Kramp-Karrenbauer unterlegen. Von der Leyen hatte am Montag erklärt, ihr Amt schon am Mittwoch zur Verfügung zu stellen. „Die Bundeskanzlerin ist über diesen Schritt informiert und wird die notwendigen Schritte für einen verantwortungsvollen Übergang im Sinne der Bundeswehr und der Sicherheit Deutschlands einleiten“, heißt es in einem Schreiben der scheidenden Ministerin an die Truppe. Heute fällt in Brüssel die Wahlentscheidung über ihre Kandidatur als Präsidentin der EU-Kommission.

Der Verteidigungsminister ist Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt über die deutschen Streitkräfte (IBuK). Er muss im Notfall schnelle Entscheidungen treffen. Politische Hauptaufgabe des neuen Ministers ist die laufende Modernisierung der Bundeswehr, die nach einer langen Zeit der Einsparung unter erheblichen Problemen mit Waffengerät und Ausrüstung leidet und in einem knapper werdenden Personalmarkt immer schwieriger an Nachwuchs kommt. Unter von der Leyen war die finanzielle Wende hin zu wieder steigenden Verteidigungsausgaben eingeleitet worden.

Im Bundestag sitzt Spahn schon seit 2002. Verwurzelt ist er im Münsterland, wo er Abitur machte, einem Kreisverband der Jungen Union vorsaß und zehn Jahre Mitglied in einem Stadtrat war. Offen demonstriert er Nähe zu Österreichs Kanzler und Merkel-Kritiker Sebastian Kurz sowie dem US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell. Wehrdienst hat Spahn nicht geleistet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Verband schätzt Dunkelziffer höher

Mindestens 600 Pflegekräfte nach Coronainfektion gestorben»

Zweitinfektionen mit Sars-CoV-2

Erneut positiv, aber nicht infektiös»

Corona-Sonderregelungen

G-BA: Rezept per Telefon weiter möglich»
Markt

3,4 Prozent weniger Absatz

BAH: Rückgang bei OTC auf Rezept»

Verband der Online-Apotheken

DocMorris-Chef Heinrich wird neuer EAMSP-Präsident»

Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Öko-Test nimmt Fußpflege unter die Lupe»
Politik

Diskussion über „Reichensteuer“

Arbeitsminister Heil: Spitzenverdiener müssen zurückgeben»

BAH-Gesundheitsmonitor

Deutsche vertrauen Apothekern am meisten»

Datenschutz: Wer darf abmahnen?

EuGH-Verfahren zu DSGVO-Abmahnungen»
Internationales

Compassionate Use

Statt Propofol und Midazolam: Klinik testet Remimazolam  »

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»
Pharmazie

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Diuretika»

Neue Darreichungsform

Entyvio jetzt als Fertigpen»

Migräne-Prophylaxe

Ajovy überzeugt erneut»
Panorama

Kriminelle wollen Geldautomaten sprengen

Bombenfund: Apotheke evakuiert»

Wasser und Seife statt Sekt und Häppchen

Apotheker ohne Grenzen: Jubiläum in der Krise»

Corona-Impfstoff

Jeder Zweite würde sich impfen lassen»
Apothekenpraxis

IT-Umstellung

Probleme bei Apobank: Kunden stürmen Hotline »

Timo coacht

Konter-Sprüche im Notdienst»

Stand Alone-Lösung

Noventi: eRezept-Laptop für jede Apotheke»
PTA Live

Rezepturpreise

Cannabis: Sonderfall BG-Rezepte»

Rezepturen

Cannabis-Rezepte: So wird abgerechnet»

Tipps für den Rauchstopp

Bye, bye Zigarette!»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»
Medizinisches Cannabis

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»