Pharmaziestudent begeistert mit Brief an AKK

„Eier in der Hose – so ist es richtig!“ Silvia Meixner, 19.02.2019 11:34 Uhr

Berlin - Daumen hoch für einen engagierten Pharmazie-Studenten. Benedikt Bühler schrieb gestern einen offenen Brief an die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und rockt damit das Internet. Die Kollegen von morgen sind voll des Lobes.

Gute Idee, großer Erfolg: Bühler fragte gestern öffentlich, ob AKK hinter dem im Koalitionsvertrag versprochenen Rx-Versandverbot stehe oder nicht. In seinem offenen Brief wirft er der Politikerin vor, das Thema totzuschweigen. Auf Facebook schlagen die Wellen hoch, die User sind voll des Lobes. Sie posten Sätze wie „Respekt vor diesem jungen Mann“ oder „Respekt! Ich bin sehr gespannt auf die Antwort von Frau Kramp-Karrenbauer.“ Nur Daumen hoch, Herzchen und lachende Smileys – diese ausschließlich positive Reaktion ist auf Facebook, wo gerne gejammert und gepöbelt wird, eher die Ausnahme.

„Solche Leute brauchen wir zukünftig an der Spitze der ABDA“, lobt ein User. „Respekt. Und danke für den Einsatz“, ein anderer. „Bravo! Applaus! Applaus“, hat ein weiterer geschrieben.

In dem Brief hat Bühler auch das Verhalten von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angeprangert. Die Reaktionen reichen von „Endlich traut sich mal jemand, die Sauerei mit Spahn und Max Müller öffentlich anzusprechen“ bis „Eier in der Hose – so ist es richtig!“

Mit seinem Brief spricht der 19-Jährige, der derzeit in Budapest Pharmazie studiert, offenbar vielen Apothekern aus der Seele. Die Gründe für sein Schreiben: Er sorgt sich um seine Zukunft als Apotheker. Den Beruf möchte er ergreifen, weil er Menschen helfen möchte. Zu Hause in Karlsruhe „wartet“ die Rathaus-Apotheke auf ihn, die seine Familie in dritter Generation betreibt. Und da Bühler seit Jahren politisch engagiert ist, stellt er sich natürlich die Fragen, die sich viele Kollegen von morgen auch stellen: Wie sicher ist die Zukunft? Kann man sich auf die Politik verlassen? Wird es meine Apotheke auch in zehn oder zwanzig Jahren noch geben?

Bühler sagt: „Ich kann meine Partei nicht verstehen. Frau Frau Kramp-Karrenbauer hat damit geworben, dass die CDU eine glaubwürdige Partei sein soll, dass sie eine starke Führungspersönlichkeit ist und sich auch durchsetzen kann. Wir haben das Rx-Versandverbot gefordert, wir wollten es umsetzen und jetzt macht ein Gesundheitsminister, was er will.“

Der Pharmaziestudent schreibt: „Ich finde keine Erklärung, warum das Gesetz nicht verabschiedet werden kann.“ Dann schiebt er in seinem offenen Brief noch nach: „Falls das Handeln von Herrn Spahn etwas mit seiner ‚alten‘ Freundschaft zu Max Müller, welcher im Vorstand von DocMorris zu finden ist, zu tun hätte, wäre seine Position als Minister doch zu hinterfragen.“ Gegenüber APOTHEKE ADHOC sagt er: „Die Frage ist, ob Herr Spahn als Gesundheitsminister noch tragbar ist, er handelt gegen den Koalitionsvertrag. Ich erwarte von ihm, dass er erklärt, warum das Rx-Versandverbot nicht umsetzbar ist!“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»

Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an»
Politik

Botendienst, Nachtdienst, BtM

Kabinett: Höheres Honorar ab Anfang 2020»

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»
Panorama

Ein Jahr nach der Tat

Geiselnahme in Apotheke: Täter bleibt Pflegefall»

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»
Apothekenpraxis

PTA-Reform

3 Jahre PTA-Ausbildung: Schulleiter warnt vor Fachkräftemangel»

Arzneimitteldefekte

Apotheker startet Petition gegen Lieferengpässe»

Kriminalität

Rezeptbetrug: Angestellte geständig, Apotheker in U-Haft»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »