Zwischenfall

Mit Samurai-Schwert in der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 07.12.2017 12:53 Uhr

Berlin - Die Mitarbeiter von Apotheken haben schon viel erlebt, darunter auch Überfälle mit Pistolen, Messern oder Pfefferspray. Doch dass ein Mann ein Samuraischwert mit in die Offizin bringt, dürfte nicht alle Tage vorkommen. Der Vorfall in Ludwigshafen ging glimpflich aus.

Mit dem Schwert stand ein 49-Jähriger am Dienstagnachmittag in der in einem Ludwigshafener Einkaufscenter ansässigen Rats-Apotheke. Sonderlich beeindruckt sei das Personal nicht gewesen, sagt die Inhaberin Salica Wünsche von Leupoldt. „Das war nichts Dramatisches. Wir kennen den Mann ja, er ist leicht psychisch gestört.“ Gleichwohl sei es laut geworden: „Er schrie, dass er unter Psychopharmaka gesetzt werde und wir Pharmazeuten dafür mit verantwortlich seien, weil wir mit der Industrie unter einer Decke steckten.“

Physisch bedroht habe er die Mitarbeiter nicht. Nach seiner Tirade sei der ungewöhnliche Kunde mitsamt seinem Katana aus der Apotheke in die Fußgängerzone gelaufen. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Rathaus-Center hätten den Vorfall mitbekommen, berichtet die Polizei. Ihnen sei es gelungen, dem Mann das Schwert aus der Hand zu nehmen. Die Polizei habe ihn anschließend dem Kommunalen Vollzugsdienst übergeben. Der beim Ordnungsamt angesiedelte uniformierte Vollzugsdienst wies den Mann in eine Fachklinik ein.

Das Katana ist das japanische Langschwert und wird meist mit beiden Händen geführt. Die Form der Klinge ähnelt der eines Säbels. Es wurde hauptsächlich als Hieb-, aber auch als Stichwaffe eingesetzt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»