Zwischenfall

Mit Samurai-Schwert in der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 07.12.2017 12:53 Uhr

Berlin - Die Mitarbeiter von Apotheken haben schon viel erlebt, darunter auch Überfälle mit Pistolen, Messern oder Pfefferspray. Doch dass ein Mann ein Samuraischwert mit in die Offizin bringt, dürfte nicht alle Tage vorkommen. Der Vorfall in Ludwigshafen ging glimpflich aus.

Mit dem Schwert stand ein 49-Jähriger am Dienstagnachmittag in der in einem Ludwigshafener Einkaufscenter ansässigen Rats-Apotheke. Sonderlich beeindruckt sei das Personal nicht gewesen, sagt die Inhaberin Salica Wünsche von Leupoldt. „Das war nichts Dramatisches. Wir kennen den Mann ja, er ist leicht psychisch gestört.“ Gleichwohl sei es laut geworden: „Er schrie, dass er unter Psychopharmaka gesetzt werde und wir Pharmazeuten dafür mit verantwortlich seien, weil wir mit der Industrie unter einer Decke steckten.“

Physisch bedroht habe er die Mitarbeiter nicht. Nach seiner Tirade sei der ungewöhnliche Kunde mitsamt seinem Katana aus der Apotheke in die Fußgängerzone gelaufen. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Rathaus-Center hätten den Vorfall mitbekommen, berichtet die Polizei. Ihnen sei es gelungen, dem Mann das Schwert aus der Hand zu nehmen. Die Polizei habe ihn anschließend dem Kommunalen Vollzugsdienst übergeben. Der beim Ordnungsamt angesiedelte uniformierte Vollzugsdienst wies den Mann in eine Fachklinik ein.

Das Katana ist das japanische Langschwert und wird meist mit beiden Händen geführt. Die Form der Klinge ähnelt der eines Säbels. Es wurde hauptsächlich als Hieb-, aber auch als Stichwaffe eingesetzt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»

Kassen-Marketing

TK will Gamer-Szene erobern»

Online-Kampagne

Noweda spottet über Versandapotheken»
Politik

Mit Rabattsperre für EU-Versender

DAV fordert Monopol für eRezept»

Gesetzliche Krankenkassen

Pfeiffer: Stabile Finanzen, aber Ausgabenrisiken»

Apothekerkammer Hessen

Funke: „So nicht, Herr Minister!“»
Internationales

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»
Panorama

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

DuoTrav-Augentropfen

Novartis: Für die Apotheke nichts, für den Versender alles?»

Medikationsmanagement

Pharmaziestudenten lösen echte AMTS-Fälle»

Neue Regeln für die Importquote

Malus bei Importen im Blick behalten»
PTA Live

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»

Steuererklärung 2018

Last-Minute-Steuertipps für Angestellte»

Fragensammlung

Neuer Rahmenvertrag: Wo gibt es Fragezeichen?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»