Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden APOTHEKE ADHOC, 13.09.2019 17:23 Uhr

Berlin - Karl Lauterbach fordert eine Entkriminalisierung von Cannabiskonsum zu Genusszwecken. Anders als andere Legalisierungsbefürworter will der SPD-Gesundheitspolitiker aber keine völlige Sanktionsfreiheit für Freizeitkiffer: Cannabiskonsum will der 56-Jährige zu einer Ordnungswidrigkeit herabstufen, der Handel solle aber illegal bleiben. Lauterbachs Heimatverband geht da noch weiter.

„Ich bin dafür, den Cannabis-Konsum zu entkriminalisieren“, bekannte Lauterbach gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Wir sollten ihn zu einer Ordnungswidrigkeit herabstufen.“ Das würde heißen: Wer beispielsweise von der Polizei beim Kiffen erwischt wird, muss ein Bußgeld zahlen. Ein juristisches Verfahren würde hingegen nicht eröffnet. Bisher ist es in den meisten Bundesländern so, dass Cannabisbesitzer oder Konsumenten bei einem Aufgreifen durch die Polizei zwar straffrei ausgehen, aber formell wird Anzeige erstattet, auch wenn das Verfahren dann automatisch eingestellt wird.

Der Handel mit Cannabis solle hingegen weiterhin eine Straftat bleiben, so Lauterbach: „Ich plädiere hier dafür, die bestehenden Regelungen des Strafgesetzbuchs anzuwenden.“ Damit nimmt Lauterbach eine restriktivere Haltung ein als der Kölner Bezirksverein, dessen Mitglied er ist: Die Kölner Sozialdemokraten haben einen Forderungskatalog beschlossen, den sie an die SPD-Bundestagsfraktion geschickt haben. Darin fordern sie von der Fraktion, „sich für eine kontrollierte und bedachte Legalisierung von Konsum, Anbau und Handel von Cannabis für Erwachsene einzusetzen“.

Dazu sollen der Besitz von bis zu drei weiblichen Cannabispflanzen für den Eigenbedarf erlaubt und Cannabisfachgeschäfte eingerichtet werden. „Die bestehende Verbotspolitik ist gescheitert“, so die Kölner SPD. „Und sie greift auch unverhältnismäßig in das Recht auf Selbstbestimmung erwachsener Konsument*innen ein, welche Cannabis in ihrer überwiegenden Mehrzahl bewusst und verantwortungsvoll konsumieren.“ Dabei müsse jedoch die gesamte Handelskette für Cannabis von Anbau über Großhandel, Import und Export, Einzelhandel und Transport bis zur Verarbeitung strengen behördlichen Auflagen und Kontrollen unterliegen. Den Produkten sollen dafür Angaben über die Inhaltsstoffe, die Konzentration der Wirkstoffe, umfangreiche Beipackzettel, Warnhinweise und Qualitätsstandards beiliegen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Förderprogramm: Almirall päppelt Derma-Startups»

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

Baustelle noch bis 2023

U-Bahn dicht, Kunden weg»

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»