Neue Behandlungsoptionen gegen Alzheimer

NMDA-Rezeptoren: Forscher entschlüsseln Wirkmechanismus Cynthia Möthrath, 22.01.2020 15:37 Uhr

Berlin - Für die Behandlung von Alzheimer-Erkrankungen stehen verschiedene Therapieoptionen zur Verfügung. Ein möglicher Ansatzpunkt sind die N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptoren (NMDA): Forschern aus Münster ist es nun gelungen den genauen Wirkmechanismus zu entschlüsseln und eine Selektivität zu ermitteln. Diese Erkenntnisse könnten wichtig für die Entwicklung weiterer medikamentöser Therapieoptionen sein.

Die Anzahl der Demenzerkrankungen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen und auch in Zukunft wird es zu einem weiteren Anstieg kommen. Da die Behandlungsmöglichkeiten begrenzt sind, stellen neue Therapieoptionen ein wichtiges Forschungsgebiet dar. Wissenschaftler der Universität Münster beschäftigten sich daher mit den sogenannten „NMDA-Rezeptoren“: Diese sind zwar schon länger bekannt und mit dem Wirkstoff Memantin ist auch ein Vertreter der Gruppe auf dem Markt – allerdings war der genaue Wirkmechanismus bisher unbekannt.

Die NMDA-Rezeptoren

NMDA-Rezeptoren sind bestimmte Ionenkanäle, die wichtig für zentrale Prozesse des Lernens und Denkens sind. Die Wissenschaftler konnten nun den gemeinsamen Wirkmechanismus von Ifenprodil und weiteren Inhibitoren entschlüsseln. Sie stellten fest, dass die Rezeptoren aus verschiedenen Untereinheiten gebildet werden können – GluN1, GluN2A-D oder GluN3A-B. Ein funktioneller Kanal besteht demnach aus zwei GluN1-Untereinheiten und zwei weiteren GluN2- oder GluN3-Untereinheiten. Alle werden über den Neurotransmitter Glutamat aktiviert. Die Untereinheiten setzen sich wiederrum aus mehreren hunderten bis tausenden von Aminosäuren zusammen – ein vollständiger NMDA-Rezeptor umfasst somit über 4.000 Aminosäuren.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass vor allem die GluN2B-Untereinheit mit der Entstehung verschiedener neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson oder Alzheimer verbunden ist. Glutamat führt zu einer verstärkten Aktivierung des Rezeptors, dadurch kommt es wiederrum zu einer erhöhten Calciumkonzentration, welche ein Absterben in den neuronalen Zellen hervorruft.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr»

Coronavirus-Epidemie

Sars-CoV-2: 30 neue Fälle, 1000 Menschen in Heim-Quarantäne»

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»
Markt

Bewertungsportal

Jameda-Urteil: Zahnarzt muss auf Top-Noten verzichten»

Pharmakonzerne

Bayer: Gutes Geschäft, riskanter Vergleich»

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»
Politik

IKK Südwest

Kasse schaltet Engpass-Kummertelefon»

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »

Medizinprodukte-Kontrolle

Implantate-Skandal: TÜV muss vielleicht doch zahlen»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Ein Monat ohne Symtpome – und trotzdem hoch ansteckend

Übertragung von CoV-2: Studie liefert beunruhigende Ergebnisse»

SARS-CoV-2: Antiretrovirale Therapien nutzen

Kaletra gegen Covid-19»

Medikamente gegen Covid-19

Tamiflu & Co.: Sinnvoll oder unbrauchbar?»
Panorama

Masern-Impfpflicht

Erzieher mit Impfpass-Check überfordert»

„Wie ein Roboter“

Bonn: Mordversuch auf Psychopharmaka»

Influenza

Knapp 100.000 Grippefälle»
Apothekenpraxis

Experten-Interview im Podcast WIRKSTOFF.A

CoV-2: Dr. Beeh, was sollen wir tun?»

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»

Durchsuchung in Hessen

Apotheke: Kamera auf Toilette»
PTA Live

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»