Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant APOTHEKE ADHOC, 24.07.2019 14:24 Uhr

Berlin - Das zweite Trimester der Schwangerschaft reicht von der 14. bis zur 28. Schwangerschaftswoche (SSW): Die wesentlichen Grundsteine wurden bereits im ersten Trimester gelegt. Nun entwickeln sich die Strukturen weiter und das Baby nimmt an Gewicht zu. Außerdem bilden sich wichtige Faktoren für das Überleben außerhalb des Mutterleibs.

Woche 14:
Der Gaumenbereich des Kindes formt sich und es beginnt erstmals den Mund zu öffnen und zu schließen. Dadurch entwickelt es Schluck- und Saugreflexe und trainiert diese durch das Schlucken des Fruchtwassers. Dieses wird durch den Darm geschoben und bereits verwertet. Speiseröhre, Luftröhre, Kehlkopf und Stimmbänder sind in der 14. SSW bereits voll ausgebildet. Die Fingernägel wachsen und der Tastsinn des Babys entwickelt sich, sodass es auf Berührungen reagieren kann.

Woche 15:
Die Lanugobehaarung wächst: Dabei handelt es sich um einen feinen, dünnen Flaum, der in den letzten SSW wieder abgestoßen wird. Er trägt dazu bei, dass die Käseschmiere am Körper des Kindes haften bleibt. Das Baby bewegt nun zusehends die Arme und Beine und trainiert so seine Muskulatur. Kindsbewegungen werden allerdings immer noch nicht wahrgenommen, da das Kind noch genügend Platz im Mutterleib hat. In der 15. SSW ist häufig erstmals das Geschlecht eindeutig erkennbar.

Woche 16:
Die Muskulatur des Babys stärkt sich weiterhin: Kopf und Nacken können aus der gekrümmten Haltung angehoben werden und auch Arme und Beine werden immer beweglicher. Das Kind ist nun etwa so groß wie ein Apfel. Die Schilddrüse des Babys bildet nun vermehrt Hormone, die für die weitere Entwicklung wichtig sind.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»