Österreich 

Apotheke installiert Gesichtsscanner für Bayer Eugenie Ankowitsch, 24.11.2017 13:46 Uhr

Berlin - Zwei Apotheken in Österreich scannen ab sofort mithilfe von Videokameras die Gesichter ihrer Kunden, um ihnen geschlechts- und altersspezifische Werbung zu zeigen. Die Technologie stammt vom Pharmakonzern Bayer. Das Pilotprojekt ist zunächst auf drei Monate angelegt.

Schau mir in die Linse und ich zeige dir, was du kaufen sollst. Nach diesem Motto funktioniert ein Gesichtsscanner von Bayer, der seit Mittwochnachmittag in der Linzer Schutzengel-Apotheke installiert ist. Displays mit integrierten Scannern sollen den Kunden an Alter und Geschlecht angepasste Werbung zeigen. Außer in der der Schutzengel-Apotheke testet Bayer das System derzeit in einer weiteren österreichischen Apotheke.

Die Initiative, einen Gesichtsscanner in seiner Apotheke zu installieren, sei von Bayer ausgegangen, berichtet der Inhaber der Schutzengel-Apotheke, Jörg Mayrhofer. „Warum sie gerade mich ausgewählt haben, kann ich nur vermuten“, sagte er. „Wir haben allerdings ein gutes Verhältnis zum lokalen Bayer-Vertreter. Daher wissen sie wohl auch, dass ich grundsätzlich neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen bin.“ Er sei eben neugierig auf die neue Technologie gewesen. „In unserer Branche ist immer die Rede von Digitalisierung. Das kann eben auch ein Baustein sein“, meint der Pharmazeut.

Drei digitale Bildschirme wurden laut Mayrhofer vom Pharmakonzern zur Verfügung gestellt und in der Schutzengel-Apotheke installiert: Einer steht in der Nähe der Freiwahl, einer an den HV-Tischen und einer nahe der Sichtwahl. Zwei Displays – am HV und in der Freiwahl – sind nach Angaben des Apothekers mit Kameras ausgestattet, die die Gesichter der Kunden scannen und erkennen sollen, ob sie weiblich oder männlich und älter oder jünger sind. Je nach Ergebnis wird Werbung für ein bestimmtes Produkt eingespie

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»

Digitalisierung

Noventi rechnet erstes eRezept ab»

Großhandel

Megafusion: Alliance heiratet Gehe»
Politik

Versorgungsmodelle

Ramelow will Ärztegenossenschaften aufbauen»

Schmidt fordert eRezept-Monopol

DAV-WebApp: Gute Lösung – ohne Wettbewerb»

Vergleichbarkeit von Leistungen

Grüne fordern Qualitätstransparenz von den Kassen»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Empfehlung bleibt bei Ü18

Phytohersteller scheitern mit Tormentill-Vorstoß»

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»
Panorama

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Erneuter Prozess um Gießener Ärztin»

Erinnerungskoffer für Fußballfans

HSV und St. Pauli wollen Demenzkranken helfen»

Kinder-Onkologie

Charité: Personalmangel stoppt Neuaufnahmen»
Apothekenpraxis

Apothekenteams berichten

So oft können sich Patienten die Zuzahlung nicht leisten»

Apothekennachfolge

„Kleine Buden sind unverkäuflich“»

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»