OTC-Hersteller

Schlindwein wird CEO bei Wörwag Patrick Hollstein, 09.12.2019 14:22 Uhr

Berlin - Bei Wörwag gibt einen Wechsel in der Geschäftsführung: Jochen Schlindwein übernimmt den Posten des CEO. Er hatte zuletzt für Procter & Gamble (P&G) das OTC-Deutschlandgeschäft geleitet – und dem Konzern das Familienunternehmen vorgezogen.

Schlindwein war seit Frühjahr für P&G Health in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Er hatte den Posten nach der Übernahme der OTC-Sparte von Merck übernommen, für die er zuvor verantwortlich war. Doch nach nur wenige Monaten auf neuem Posten schied er beim Konzern aus. Über die Gründe wurde nichts bekannt gemacht; über seinen Abgang war daher intern und extern viel spekuliert worden, auch weil er wenige Tage nach dem Ausscheiden von Dr. Uta Kemmerich-Keil verkündet wurde.

Eine mögliche Erklärung, die zu seinem neuen Job passt: Schlindwein hatte erkannt, dass er bei P&G auf Dauer nur einen eingeschränkten Aktionsradius haben würde. Beim US-Konzern werden wichtige strategische Entscheidungen auf globaler Ebene gefällt; in den Landesgesellschaften werden die Vorgaben entsprechend umgesetzt. Entsprechend klein war das Team in Schwalbach, bevor die OTC-Einheit von Merck in Darmstadt dazu kam. Mittlerweile haben auch Marketingleiterin Christiane Boventer und Vertriebsleiter Werner Nuxoll den Konzern verlassen; Dr. Markus Hammer von P&G ist als Sales Director weiter an Bord.

Schlindwein kennt sich in der Welt von P&G aus: Direkt nach dem Studium in Karlsruhe und Kanada heuerte der heute 48-Jährige im Controlling des US-Konsumgüterriesen an. 2012 wechselte er zu Merck: Zunächst war er in Darmstadt Finanzchef für den Consumer-Bereich, 2014 ging er nach Mexiko, wo er die Verantwortung für das OTC-Geschäft in Zentralamerika übernahm. Im April 2017 durfte er zurück nach Hause und die Leitung der deutschen OTC-Sparte übernehmen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quantencomputer

Merck-Chef erwartet Technologiesprung»

Pharmadienstleister

Diapharm ohne Sibbing»

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»
Politik

Schwanen-Apotheke Burgstädt

Engpässe: Petition Ende Januar im Bundestag»

Abrechnungsdaten

Spahn: Daten können Menschen heilen»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Glaubensfrage in der Apotheke»
Internationales

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»

Kontakt zum Vater wichtig

Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»
PTA Live

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»
Erkältungs-Tipps

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»