Cannabis

Lieferengpass: Cannabidiol als Plan B? Deniz Cicek-Görkem, 11.04.2018 14:53 Uhr

Berlin - Der andauernde Lieferengpass von Cannabisblüten macht vielen Patienten zu schaffen. Angesichts der Tatsache, dass Cannabidiol (CBD) derzeit einfacher in der Beschaffung ist, stellt sich die Frage, ob das Cannabinoid nicht zur Überbrückung verwendet werden könnte.

Die Cannabis-Pflanze enthält mehr als 80 Cannabinoide, von denen Tetrahydrocannabinol (THC) und CBD wirksamkeitsbestimmende Stoffe sind. Während THC, auch Dronabinol genannt, stark psychoaktiv wirkt und deshalb verschreibungspflichtig ist, unterliegt CBD nicht dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG). Dies ist der Tatsache geschuldet, dass die Substanz nicht psychoaktiv wirkt. CBD ist das zweithäufigste Cannabinoid im Medizinalhanf. Als Rezepturarzneimittel ist die Substanz ein weißes bis fast weißes kristallines wasserunlösliches Pulver.

Bisher konnten Apotheken CBD als Ausgangsstoff zur Zubereitung nicht-zulassungspflichtiger Rezeptur- und Defekturarzneimittel von THC Pharm im Direktvertrieb oder von der Firma Salivi über den Großhandel beziehen. Kürzlich kam ein neuer Anbieter dazu: Seit 15. März kann „Cannabidiol alpha DAC“ mit definiertem CBD-Gehalt von 98 Prozent über die Firma Apocare bestellt werden. Das Unternehmen bietet sonst onkologische Generika an und ist ein spezialisierter Großhandel in den Fachgebieten Onkologie und Immunologie.

Das Produkt ist in den Packungsgrößen 1,5 g (PZN: 14132047) sowie 5 g (PZN 14132053) erhältlich. Die Substanz entspricht der DAC-Monographie, somit können Rezepturen nach NRF-Vorschriften hergestellt werden. Dazu gehört die „Ölige Cannabidiol-Lösung 50 mg/ml oder 100mg/ml “ gemäß NRF 22.10. Die Lösung kann unter anderem bei bestimmten Epilepsie-Formen (Dravet-Syndrom, Lennox-Gastaut-Syndrom), bei Multipler Sklerose und anderen Anwendungsgebieten eingesetzt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Amazon-Apotheker

Grintz: „Ich wurde schon als Kaufmann beschimpft“»

Erkältungsmittel

Cineol Pohl 300 mg: Verstärkung für Gelomyrtol Forte»

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»
Politik

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»

50.000 Unterstützer gesucht

#MitUnsNicht: Studenten kämpfen für Rx-Versandverbot»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»

Pankreastumore

Zanosar: Ende des Einzelimports»

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»
Panorama

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»
Apothekenpraxis

Pharmaziestudenten

Warum der BPhD die Rx-VV-Petition nicht unterstützt»

Healthcare-Barometer 2019

PwC: Drei Viertel der Deutschen wollen Medikamente online»

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»
PTA Live

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»