Neueinführungen

Cannabinoid gegen Übelkeit Nadine Tröbitscher, 03.02.2017 12:30 Uhr

Berlin - Übelkeit und Erbrechen können Begleiterscheinungen einer Chemotherapie sein. Seit Jahresbeginn steht für die Behandlung mit Canemes (Nabilon, AOP Orphan) ein synthetisches Cannabinoid zur Verfügung. Das Präparat ist in Österreich bereits seit einiger Zeit auf dem Markt.

Nabilon kann gegen Emesis und Nausea als Begleiterscheinungen einer Chemotherapie eingesetzt werden. Erwachsene Krebspatienten, die unter malignen Neoplasien leiden und mit anderen antiemetischen Therapien nicht adäquat behandelt werden können, zählen zur Indikationsgruppe.

Das Arzneimittel steht in Form von Kapseln à 1 mg zur Verfügung und kann ein zweimal täglich eingenommen werden. Der Wirkmechanismus ist noch nicht genau geklärt. Unter Therapie kann es rasch zu einer reversiblen Toleranz kommen. Daher sollte die Therapie auf ein zeitliches Minimum begrenzt sein. Die Kapseln sollen anfangs niedrig dosiert eingenommen werden und dann in der Dosis bei Bedarf gesteigert werden. Es wird empfohlen, am Abend vor der Chemotherapie eine Kapsel einzunehmen und etwa drei Stunden vor der Behandlung eine zweite. Canemes kann auf einem BTM-Rezept verordnet werden.

In Deutschland war bislang neben Dronabinol als Rezepturarzneimittel zur Behandlung von Schmerzen noch Sativex (Nabiximol, Almirall) als „Cannabis-Präparat“ verfügbar. Nabimixol ist eine Mischung aus Pfanzenextrakten der Blätter und Blüten. Das Gemisch enthält Tetrahydrocannabinol und Cannabidiol und soll mittelschwere bis schwere spastische Symptome von MS-Patienten mildern.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Amazon-Apotheker

Grintz: „Ich wurde schon als Kaufmann beschimpft“»

Erkältungsmittel

Cineol Pohl 300 mg: Verstärkung für Gelomyrtol Forte»

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»
Politik

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»

50.000 Unterstützer gesucht

#MitUnsNicht: Studenten kämpfen für Rx-Versandverbot»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»

Pankreastumore

Zanosar: Ende des Einzelimports»

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»

Pharmaziestudenten

Warum der BPhD die Rx-VV-Petition nicht unterstützt»

Healthcare-Barometer 2019

PwC: Drei Viertel der Deutschen wollen Medikamente online»
PTA Live

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»