Apothekenüberfälle

Feierabendräuber schlägt wieder zu APOTHEKE ADHOC, 19.11.2018 17:32 Uhr

Denn als ihre angestellte Apothekerin am Abend des Überfalls mit einer Kollegin ihren Dienst tat, sah sie den Räuber bereits rund eine halbe Stunde vor der Tat. „Er saß auf dem Platz vor der Apotheke auf einer Bank und hat ein Bier getrunken“, erinnert sich die überfallene Apothekerin Caroline Schuldt. „Meine Kollegin hat ihn beobachtet und mir gezeigt. Aber man kann sich ja nicht jedes mal verrückt machen, wenn da einer sitzt und Bier trinkt.“ Hätte sie ihn erkennen können, ein Anruf bei der Polizei hätte die Raubserie wahrscheinlich beendet.

Warum also veröffentlicht die Polizei weder Phantombild noch Täterprofil? „Das Ermittlungsverfahren wird seitens der Staatsanwaltschaft Berlin geführt“, antwortet die Polizei auf Anfrage. „Auskünfte zu laufenden Ermittlungen und polizeilichen Maßnahmen können daher durch die Polizei Berlin nicht erteilt werden.“ Die Staatsanwaltschaft wiederum hat eine Anfrage bisher nicht beantwortet.

Mittlerweile informieren sich die Apotheker der Region gegenseitig und versuchen sich zu warnen. Eine Täterbeschreibung kommt von der überfallenen Apothekerin Carolin Schuldt aus der Wartenberger Apotheke. Groß und kräftig sei der Täter, aber nicht dickt. Er habe breite Schultern, sei wahrscheinlich zwischen 25 und 30 Jahre alt und habe eine eher dunkle Hautfarbe. Das einzige Auffällige an seinem Äußeren sei die Akne im Wangenbereich, Piercings oder Tattoos habe sie nicht gesehen. Außerdem hat sein wenig professionelles Vorgehen der Polizei eine Spur gebracht: Die Bierflasche, die er vor der Apotheke getrunken hatte, wurde samt Fingerabdrücken sichergestellt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»