Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid Hagen Schulz, 14.09.2019 08:37 Uhr

Berlin - Einen großen Feuerwehreinsatz gab es am Mittwoch im schwäbischen Neuburg an der Kammel. Auslöser war eine ausgetretene Flüssigkeit im Keller der örtlichen Marien-Apotheke. Eine Kiste mit der Flüssigkeit Xylol hatte sich selbstständig gemacht. Christiane Barth, Inhaberin der Apotheke, ärgerte sich nach dem Zwischenfall vor allem über das Verhalten der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK).

Der Tag begann für Barth mit einem beißenden Geruch in der Nase. „Im Gebäude der Apotheke roch es nach vergammelten Orangen“, berichtet die Apothekerin. In der Nacht war eine Kiste im Keller explodiert, in der Xylol und andere Chemikalien gelagert waren. „Aufgrund des heißen Sommers war es im Keller heißer als sonst, etwa 20 statt 17 Grad. Xylol hat seinen Flammpunkt bereits bei 21 Grad. Die Verbindung mit Sauerstoff muss dann etwas in Gang gesetzt haben“, versucht Barth den Vorfall zu rekonstruieren.

Zusammen mit ihren Mitarbeitern überlegte die Apothekerin, ob das Team das Problem selbst in die Hand nimmt. „Aber der Geruch war zu beißend, wir konnten die Flüssigkeiten nicht ohne Atemmasken beseitigen. Also habe ich die örtliche Feuerwehr gerufen“, erzählt Barth. Da spezielles Gerät benötigt wurde, forderte die Feuerwehr auch weitere Einsatzkräfte an. „Am Ende standen alle Feuerwehren des Landeskreises vor der Apotheke“, so Barth.

Die Bahnhofstraße, in der sich die Marien-Apotheke befindet, wurde komplett gesperrt. Die Anwohner wurden gebeten, sämtliche Fenster geschlossen zu halten. „Manches wirkt im Nachhinein vielleicht übertrieben, aber das waren nötige Sicherheitsvorkehrungen für den Einsatz“, erklärt Barth. Ein paar Feuerwehrmänner durften den Einsatzort im Vorfeld wieder verlassen. Die Feuerwehr Krumbach beseitigte mithilfe der vom Gefahrtrupp der Feuerwehr Günzburg zur Verfügung gestellten Einsatzmittel die ausgetretene Flüssigkeit.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »