Familienplanung

Apothekenschließung fördert Lebensglück Torsten Bless, 22.10.2017 14:15 Uhr

Berlin - Es klingt paradox: Eine Apotheke in Schwäbisch Hall schließt ihre Pforten, doch die davon betroffene Apothekerin ist darüber gar nicht unglücklich. Susanne Wüstner konzentiert nun all ihre Kraft auf die Hauptapotheke. Und hofft, mit der gewonnenen Zeit eine Familienplanung in Angriff nehmen zu können.

Jung und mutig: Wüstner wuchs in einer Apothekerfamilie im Öhringen auf. Mit gerade mal 28 Jahren kaufte sie 2011 die Dreikönig-Apotheke und nahm dafür einen hohen Kredit auf. Ein Dreivierteljahr später kam sie fast wie die Jungfrau zum Kind zu ihrem zweiten Betrieb. „Der Inhaber der Mohren-Apotheke erzählte mir, dass er gerne verkaufen wollte, sein potenzieller Nachfolger aber kurzfristig abgesprungen sei.“ Kurzerhand übernahm sie die 200 Meter entfernte Apotheke gleich noch mit. „Ich wollte damit einem möglichen Konkurrenten vorbeugen.“

Ganz bewusst schloss sie einen Mietvertrag über fünf Jahre ab. „Die Zeit wollte ich mich mir nehmen, um zu sehen, ob sie sich rentiert oder nicht.“ Doch Aufwand und Ertrag ließen sich nicht in die rechte Balance bringen: Die Verwaltungsarbeit und gesetzlich vorgeschriebene Dokumentation für gleich zwei Betriebe fraß ebenso Zeit wie die doppelt fälligen Notdienste. Die Filiale schrieb konsequent rote Zahlen. „Für einen normalen Menschen war das schon ein sehr großes Minus“, räumt die Apothekerin ein. „Ich hatte nie Sorge, Insolvenz anmelden zu müssen, da ich die Verluste bei der Steuer abschreiben konnte.“ Doch die Rentabilität habe schon arg gelitten.

Zum Auslaufen des Mietvertrags zog sie die Notbremse und machte die Mohren-Apotheke Ende September dicht. Sie sei nicht enttäuscht, betont Wüstner. „Die Chance, dass es klappt, stand bei 50:50.“ Zum 31. Oktober ist sie aus dem Mietvertrag raus, die Einrichtung lässt sie in der Offizin. „Sie war ohnehin uralt und kann vom Nachmieter übernommen werden. Die Eigentümer suchen für die Apotheke einen Nachfolger.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

VISION.A 2019

Blaues Plasma: Wundpflaster aus Star Trek»

Versandapotheken

Rekordverlust bei Zur Rose»

Obstipation

Bekunis bringt Flohsamenschalen»
Politik

Berlin

Kammerwahl: Keine Mehrheit für Belgardt»

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

FDA-Zulassung

Brexanalon gegen Wochenbettdepression»

Antirheumatika

Blutgerinnsel in der Lunge: Empfehlung für Xeljanz»

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»
Panorama

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»

Digitalkonferenz

So erleben Pharmaziestudenten die VISION.A»

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»
Apothekenpraxis

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»

Spannender Arbeitstag

PTA überführt BtM-Rezeptfälscher»
PTA Live

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»