Modellprojekte

Kassenchef: „Lasst Apotheker gegen Grippe impfen“ APOTHEKE ADHOC, 21.10.2019 14:47 Uhr

Berlin - Im Lager der Krankenkassen herrscht Uneinigkeit beim Thema Impfrecht für Apotheker: Nachdem sich Barmer-Chef Professor Dr. Christopher Straub gegen Impfungen in der Offizin ausgesprochen hat, meldet sich nun Günter Wältermann, Chef der AOK Rheinland/Hamburg, zu Wort. Er nimmt die Gegenposition ein und spricht sich für die Kompetenzerweiterung aus – allerdings mit Einschränkungen.

Der AOK-Chef spricht sich dafür aus, dass künftig in Apotheken Grippeimpfungen vorgenommen werden. „Lasst Apotheker gegen Grippe impfen, wenn wir so die Durchimpfungsrate erhöhen und viele Grippetote vermeiden können“, fordert Wältermann in einem Interview mit der Rheinischen Post. Allein die Grippewelle 2017/2018 habe mehr als 25.000 Menschen das Leben gekostet, erinnert er.

Mit den Einwänden vonseiten der Ärzteverbände konfrontiert, verweist der Kassenchef auf die politischen Entwicklungen in anderen Ländern, die Grippeimpfungen in Apotheken ermöglicht haben, darunter Frankreich und Teile der Schweiz. „Was in Nachbarländern geht, muss auch hier möglich sein“, so Wältermann. Es sei gut, dass die Bundesregierung nun Modellvorhaben auf den Weg bringen wolle.

Dass die Streitigkeiten zwischen Ärzten und Apothekern über Qualifikation und Verantwortlichkeiten unlösbar sind, glaube er indes nicht. „Apotheker- und Ärztekammer werden gewiss ein Verfahren verabreden, um Haftungsfragen zu klären und sicherzustellen, dass die notwendigen medizinischen Standards eingehalten werden“, zeigt er sich optimistisch. Allerdings: Ein umfassendes Impfrecht hat Wältermann nicht im Sinn. „Wir sollten erst einmal mit der Grippeschutzimpfung starten“, sagt er und verweist auf Pläne der Bundesregierung, in das Masernschutzgesetz einen entsprechenden Passus einzufügen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen»

Ärzte vs. Bewertungsplattform

Jameda muss zwei Profile löschen»

Online-Auktionshaus

Ebay-Händler bietet sechs Apotheken-Domains»
Politik

Pro Generika

Generikachefs erklären Lieferengpässe»

Digitalisierung

eRezept: DAV-App kostet eine Million Euro»

Zustimmung im Bundestag

PTA-Reform: Jetzt ist der Bundesrat am Zug»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Klinische Prüfung

Studien: Eine Million Probanden, keine Zwischenfälle»

Proliferative diabetische Retinopathie

Lucentis: Zulassung erweitert»

Schmerzmittel

Diclofenac: Jeder zehnte Fall kontraindiziert»
Panorama

Falsche Adresse im Gewerbegebiet

Apotheker verfolgen illegalen Versender»

US-Behörde meldet

35.000 Tote pro Jahr durch antibiotikaresistente Keime»

Hal Allergy

Mysteriös: Faxe verschwinden im Nirwana»
Apothekenpraxis

Lieferengpässe

Nach 24 Stunden: Apotheken dürfen Rabattvertrag ignorieren»

Umfassende Ausbildungsreform

Pharmaziestudium: ABDA will MC abschaffen»

Wangerooge

Apothekerin kauft Geld bei der Eisdiele»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»