Heilpflanzenporträt

Rose: Die heilende Liebesbotschafterin Cynthia Möthrath, 14.02.2019 08:59 Uhr

Berlin - Heute am Valentinstag wird die Rose besonders oft verschenkt. Sie ist nicht nur ein Symbol für Liebe, sondern hat auch zahleiche heilende Eigenschaften: Schon seit Jahrtausenden wird die Pflanze in der Volksheilkunde eingesetzt. Wissenschaftliche Belege für ihre Wirkungen gibt es jedoch bis heute nicht.

Die „Königin der Blumen“ wurde früher als Aphrodisiakum eingesetzt. Nicht umsonst ist die Rose bis heute das Symbol von Sinnlichkeit und Liebe. 2013 wurde die Damaszener-Rose zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Ihre entzündungshemmenden und hautregenerierenden Eigenschaften werden bis heute vor allem in der Alternativmedizin geschätzt. Auch in der Aromatherapie nimmt der sanfte Duft der Rose einen wichtigen Stellenwert ein.

Früher wurden vor allem die Früchte der Rose – die Hagebutten – verwendet. Heute weiß man, dass auch die Blätter und das darin enthaltene Öl wohltuende Eigenschaften haben. Die enthaltenen Gerbstoffe wirken adstringierend und entzündungshemmend und sind daher beliebt bei Insektenstichen, Ekzemen, Verbrennungen und entzündlichen Hauterkrankungen. Auch bei gereizten, geschwollenen Augen oder Lidrandentzündungen können Rosen-Kompressen kühlend und abschwellend wirken.

Für die äußerliche Anwendung eignen sich außerdem Bäder und Umschläge. Aber auch Mundspülungen mit ein paar Tropfen Rosenöl können hergestellt werden und bei Aphten sowie Zahnfleischentzündungen helfen. Ein regelmäßig angewendetes Mundwasser mit Rosenöl kann auch vorbeugend bei empfindlichem Zahnfleisch eingesetzt werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»

Rahmenvertrag

7 Millionen Euro: Kohl verliert gegen DocMorris»
Politik

LAK Hessen

Funke als Kammerpräsidentin wiedergewählt»

Abgeordneter zur Bühler-Petition

„Die Zahl ist beeindruckend – aber nicht überraschend“»

TGL Nordrhein und Adexa einigen sich

Tarifvertrag für Filialleiter, +3 Prozent für alle»
Internationales

E-Zigaretten

Zahl der Tode in den USA steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama
Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht»

Landgericht Flensburg

Kassenbetrug und Drogenhandel: Apotheker und Arzt vor Gericht»

Aufklärungsarbeit mit Humor

Fontane-Apotheke: Cannabis-Comics im Schaufenster»
Apothekenpraxis

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»

RxVV-Petition

Bühler: ABDA verweigert Unterstützung»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Mandeln und Polypen»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»