Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät Carolin Ciulli, 20.07.2019 14:20 Uhr

Berlin - Für Kerstin Hintersteininger ging vor zwei Wochen ein Kindheitstraum in Erfüllung: einmal Königin sein. Die 18-Jährige wurde zu einer der drei Weinmajestäten der rheinland-pfälzischen Gemeinde Kobern-Gondorf gekrönt. Derzeit jobbt sie noch in einem Weinlokal, im September will sie sich zur PTA ausbilden lassen.

Einhorn, Fee, Prinzessin: Hintersteininger war als Kind schon eine „Prinzessin-Fanatikerin“. Heute trägt sie selbst eine Krone und posiert im weinroten Kleid für die Presse. An ihrer Seite sind zwei Weinprinzessinnen. Die drei präsentieren die Weine der Gemeinde an der Mosel. „Das war eine spontane Idee beim Karneval“, sagt sie.

Früher hätte die 18-Jährige das Amt nicht ausüben können. Denn die Regel besagte, dass nur junge Frauen aus Weingütern die Region repräsentieren durften. Aufgrund des Mangels an Nachwuchs wurde die Vorschrift gelockert. Hintersteininger kennt sich mit den „Basics“ des Weingenusses aus, wie sie selbst sagt. „Wenn man an der Mosel wohnt, ist das kein Problem.“ Vor ihren ersten Auftritten bekam sie zudem Tipps der Weinbauern aus der Region.

Sie selbst sieht in dem Amt eher ein Hobby. „Besonders zeitintensiv ist es dadurch nicht, ich mache es ja gerne.“ Zeit wird sie künftig auch brauchen. Denn im September beginnt Hintersteininger in Koblenz ihre Ausbildung zur PTA. Wie das Weinköniginnen-Amt dauert diese zwei Jahre. „Ich habe mich immer generell für Gesundheit interessiert“, sagt sie. Bei der Arbeitsagentur empfahl man ihr eine PTA-Ausbildung.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»

Tv-Spots

„Haben Sie die Magentropfen mit der Blumenranke da?"»

Ratgeber

BPI trommelt für Vor-Ort-Apotheken»
Politik

Rabattverträge

Hersteller lassen Ersatzkassen (noch) sitzen»

Medizinpordukteverordnung

Engpässe: BVMed wappnet sich für Flop»

Modellversuch

eRezept: Zweites Projekt für Zur Rose»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Diabetes

Erstattungsbetrag für Tresiba»

Lungenentzündung

FDA erteilt Zulassung für Xenleta»

Lieferengpass

Shingrix ist zurück»
Panorama

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»
Apothekenpraxis

Böse Überraschung

Handbremse vergessen: Auto kracht in Apotheke»

Neues Führungsduo

Berliner Kammer: Alte Zöpfe, neue Besen»

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»
PTA Live

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»