VISION.A

Mayer-Schönberger: Apotheker zu Informationsbrokern! APOTHEKE ADHOC, 05.02.2019 08:57 Uhr

Berlin - Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts, ist die gängige Weisheit. Falsch, sagt Professor Dr. Viktor Mayer-Schönberger, Daten sind das Geld des 21. Jahrhunderts. Sie übernehmen die informationelle Funktion, die heute der Mammon innehat. Mayer-Schönberger, Professor für Internet Governance and Regulation in Oxford und Mitglied des Digitalrats der Bundesregierung, ist einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet des datengetriebenen Kapitalismus und seiner Regulierung. Bei der Digitalkonferenz VISION.A von APOTHEKE ADHOC, erklärt er, wie die Apotheken ihre Datenmacht nutzen können, um sich den weiter wachsenden Digitalriesen entgegenzustellen.

Viktor Mayer-Schönberger war schon Digital Native, als es den Begriff noch gar nicht gab. Schon als Abiturient im österreichischen Zell am See, Anfang der Achtziger, begann er in der elterlichen Steuerberatungskanzlei mit Bits und Bytes zu tüfteln, mit 15 Jahren hatte er eine eigene Programmiersprache geschrieben. Mit gerade einmal 20 gründete er die Softwarefirma Ikarus und entwickelte Antiviren-Software – die erfolgreichste des Landes. Doch der ehrgeizige Jungunternehmer beließ es nicht beim Programmieren, sondern studierte Jura. Ende der Neunziger wurde er Professor für Public Policy an der Harvard Kennedy School, seit 2010 hat er seinen Lehrstuhl in Oxford.

Heute ist Mayer-Schönberger weltweit einer der meistgefragten Experten für die großen Themen der Informationsgesellschaft, den Datenkapitalismus und seine Regulierung: Der Begriff des „Rechts auf Vergessenwerden“ geht auf ihn zurück, mit seinem Bestseller „Big Data“ zeigte er Millionen Lesern, wie die technische Revolution in der Datenerhebung und -verarbeitung unsere Weise zu leben, arbeiten und denken verändert, und in seinem neuesten Werk „Das Digital“ legt er nicht weniger als ein Manifest für die digitale Wirtschaft des 21. Jahrhunderts vor. Darin skizziert er Forderungen nach Regeln und Regulation der datengetriebenen Marktwirtschaft.

Die birgt nämlich so einige Gefahren, insbesondere für Kleinbetriebe und Mittelstand. Denn zwar verbessern mit Daten lernende Systeme die Entscheidungsfindung auf datenreichen Märkten, „sie machen diese aber auch anfälliger für Systemversagen und Konzentrationsprozesse“. Jeder, der die Entwicklung des Versandapothekenmarktes in den letzten Jahren verfolgt hat, kann das erkennen. Was also tun in der schönen neuen Zeit, damit Apotheken und andere Kleinbetriebe nicht zu den Verlierern der Digitalisierung werden?

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Suche nach Corona-Medikamenten

Kaletra gegen Covid-19: WHO stoppt Studie»

Abstandsmelder und Kundenzähler

Corona-Technologie im Schaufenster»

Gichtmittel bei schweren Verläufen

Hilft Colchicin gegen Covid-19?»
Markt

Pharmahersteller

Neuer Chef für Ipsen»

OTC-Manager

Bernhard Wingerberg verstorben»

Sonnenschutz für Kinder

Warentest: Günstig ist gut»
Politik

PDSG passiert Bundestag

eRezept kann kommen – DAV will Pilotprojekt ausweiten»

Bayer, Merck, Beiersdorf, Fresenius & Co

Pharmakonzerne boykottieren Facebook»

Flyer-Aktion kurz vor der Sommerpause

Boni-Verbot oder RxVV: Abda treibt Abgeordnete an»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»
Pharmazie

Pilz & Entzündung

Tabuthema: Fußpilz»

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»
Panorama

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»
Apothekenpraxis

Timo coacht

380°-Marketing. Out Of The Box is Over The Counter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ärger NACH der Umbenennung»

Ermittlungen gegen zwei Apotheker

Noscapin-Hustensaft: Geldstrafe für Rezepturfehler»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»