Apothekerkammer Hessen

Funke: Gleichpreisigkeit nur mit Rx-Versandverbot Lothar Klein, 23.10.2018 13:06 Uhr

Berlin - Seit dem Deutschen Apothekertag (DAT) in München ist klar, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Alternative zum Rx-Versandverbot bevorzugt. Gemeinsam mit der ABDA soll ein Alternativkonzept mit dem Ziel „Gleichpreisigkeit“ entwickelt werden. Die Apothekerkammer Hessen hält das für unrealistisch: Nur ein Rx-Versandverbot könne das garantieren, schreibt Präsidentin Ursula Funke an die Kammermitglieder.

Fast auf den Tag genau vor zwei Jahren habe der EuGH „dieses unsägliche Urteil gesprochen“, heißt es in dem Präsidentenbrief der Oktober-Ausgabe von LAK aktuell. Seit nunmehr zwei Jahren lebten die Apotheker in diesem unerträglichen Dilemma unterschiedlicher Preise bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Alle Juristen, Experten, Gremien der Kammern und Verbände, andere Apothekerorganisationen, aber auch Gesundheitspolitiker, hätten alle möglichen Szenarien durchdacht, überlegt, abgewogen, bewertet – kurz gesagt: „Um die Gleichpreisigkeit in Deutschland bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu erhalten, muss der Versandhandel wieder auf das europarechtlich gebotene Maß zurückgeführt werden“, so Funke.

Beim Deutschen Apothekertag habe Spahn erkennen lassen, dass er kein Fan des Versandverbotes sei, sondern lieber „alternative“ Maßnahmen zur Kompensation verfolgen wolle – allerdings habe er auch „nichts Konkretes, keine Lösung, wie wir die Gleichpreisigkeit bei gleichzeitig erlaubtem Versandhandel (inklusive Boni und Rabatten) erhalten können“, vorgelegt.

Die von den Apothekern gemachten Vorschläge, Leistungen auszuweiten, das Konzept zum eRezept voranzubringen und weitere Aufgaben zu übernehmen, fände Spahn „interessant und gut, aber halt nur ohne Versandverbot“. Er wolle – gemeinsam mit der ABDA-Spitze – in den nächsten Monaten ein Konzept entwickeln, das dann in einen Gesetzentwurf münden solle, so die Mitgliederinformation.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Medizinalhanf

Neue Geschäftsführerin bei Farmako»

OLG verbietet Werbung

Mit QR-Code zum Rx-Hollandmarkt»

Osarhin

Queisser baut Homöopathie aus»
Politik

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»

Positionspapier

FDP: Boni-Deckel bei 10 Euro»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»

Phenylketonurie

Biomarin bringt Palynziq»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»

Packungsdesign

Mehr weiß, weniger blau»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»

Adapter entwickelt

Rettung für das Wepa-Wellenbad »

Augenerkrankungen

Fresh-up: Glaukom»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»