Lieferengpässe

Beschwerde bei Spahn: AstraZeneca liefert Verpackungsmüll Lothar Klein, 25.05.2018 09:07 Uhr

Berlin - Immer wieder gibt es Ärger über kurzfristige Lieferengpässe. Die Hersteller schieben häufig die Schuld auf den Großhandel, der Großhandel dementiert prompt Exporte ins Ausland – und die Apotheker schauen in die Röhre. Jetzt hat Apotheker Gunnar Müller an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geschrieben und sich über das „zynische und arrogante“ Spiel beschwert. Mehr noch: Müller ärgert sich über den „ökologischen Wahnsinn“ der Ersatzlieferung über Pharma Mall.

Weil Forxiga 10mg bei Phoenix und Noweda kürzlich nicht lieferbar war und die beiden Marktführer im Arzneimittelgroßhandel auch keinen Liefertermin nennen konnten, bestellte Müller aus der Detmolder Sonnen-Apotheke wieder einmal über Pharma Mall das defekte Arzneimittel. Die Lieferung kam prompt am nächsten Tag. Aber Müller wunderte sich über die Schuhkartongröße der Verpackung: „Die liefern zu viel Luft.“ In die Verpackung hätten statt der bestellten einen Forxiga-Packung locker zehn Stück gepasst, so Müller. Wie üblich wurde der Leerraum im Karton mit Kunststoff-Luftpolstern aufgefüllt. Nach Angaben von Pharma Mall ist für die Lieferung der jeweilige Hersteller verantwortlich. Pharma Mall selbst leitet die Bestellung weiter und ist für die Logistik nicht zuständig.

„Wenn mein Großhandel liefert, gibt es so etwas nicht“, schimpft Müller über den ökologischen Kollateralschaden der Bestellung über Pharma Mall. Mit 102,45 Euro muss Müller bei Pharma Mall für die Packung zudem mehr bezahlen als bei einem seiner Großhändler. Die räumen dem Apotheker einen Rabatt ein. Daher wittert Müller hinter der Häufung von zeitweisen Lieferunfähigkeiten patentgeschützter Arzneimittel System: „Die Hersteller wollen sich darüber die Großhandelsmarge einstreichen.“

Solche Vermutungen weist Hersteller AstraZeneca wie auch in diesem Fall stets mit beinahe wortgleichen Erklärungen zurück: „Der Großhandel wird von AstraZeneca wöchentlich bedarfsgerecht mit Ware beliefert“, so eine Sprecherin. Mit Pharma Mall stelle AstraZeneca einen „Notfallkanal“ bereit, über den in den entsprechenden Notfällen bestellt werden könne. AstraZeneca habe kein wirtschaftliches Interesse an einer Ausweitung des Direktgeschäfts, es diene vielmehr der Sicherung der Patientenversorgung, beteuert das Unternehmen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Welchen Einfluss hat Corona?

Gelebte Solidarität in Apotheken»

Antikörper-Studie

Italien: Corona-Dunkelziffer höher als angenommen»

Krankheitsverlauf von Covid-19

Transferrin: Eisentransporter als Frühindikator?»
Markt

Seit Juli

Ersatzkassen: Kein Bonus mehr für Teststreifen»

IT-Umstellung

Apobank: Probleme bei der Kreditkartenabrechnung»

Marcol steigt ein

Aponeo-Investor übernimmt Fernarzt.com»
Politik

Kubicki: Nicht alles „Covidioten“

Lindner kritisiert Corona-Demos»
"So schnell wie nie zuvor" Spahn optimistisch bei Impfstoffentwicklung»

Corona-Testpflicht-Verordnung

25.000 Euro Strafe für Testverweigerer»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Antihypertonika senken Krebsrisiko

Weniger Darmkrebs durch Sartane & ACE-Hemmer?»

Vakzine gegen Sars-CoV-2

RNA-Impfstoff schützt Rhesusaffen»

AMK-Meldung

Abstral-Überdosierung möglich: Zwei Tabletten statt einer»
Panorama

Aktion zum Schulstart

Kleeblatt-Apotheken verteilen Kinder-Atemmasken»

Indien

Arzt soll in 50 Morde verwickelt sein»

Apothekervermittlung aus dem Ausland

„Auf Kante genäht“: Bosnisches Apothekerpaar rettet Filiale»
Apothekenpraxis

Selbst die eigenen Kunden zweifeln

Noweda-Botendienst: Die Skepsis überwiegt»

Übernahme in der Corona-Krise

Doppelpack: Junges Paar übernimmt zwei Apotheken »

Beweise archiviert, Falle gestellt, Monate gewartet

Apotheker zeigt langen Atem gegen Rezeptfälscher»
PTA Live

Sportliche Menschen erkranken seltener

Glaukom: Sehverlust durch Bewegung abwenden»

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»