Großhandel

Gehe: Horchposten in Berlin Carolin Bauer, 28.04.2018 08:59 Uhr

Berlin - Gehe will stärker im politischen Berlin wahrgenommen werden. Der Stuttgarter Pharmagroßhändler hat deshalb ein Büro in der Hauptstadt gegründet. Der neu geschaffene Bereich Public Affairs wird von Manuela-Andrea Pohl geleitet.

Die Pharmagroßhändler werden bei politischen Entscheidungsträgern und Organisationen vom Branchenverband Phagro vertreten. Das reicht Gehe angesichts des überschaubaren Erfolgs aber offenbar nicht aus. „Mit der Schaffung einer Public Affairs-Stelle möchten wir die Politik verstärkt für die elementare Rolle der Gehe für das Gesundheitssystem in Deutschland sensibilisieren und damit die bisherigen politischen Aktivitäten des Pharmagroßhandels in Berlin ausdrücklich unterstützen“, sagt Vorstandschef Dr. Peter Schreiner.

Pohl soll künftig die Interessen aus Stuttgart stärker im Bundestag und bei anderen Interessensvertretungen präsentieren. Die Politologin kennt sich im politischen Berlin aus. Zuletzt war sie knapp neun Jahre beim Verband der Ersatzkassen (vdek) als stellvertretende Pressesprecherin tätig und verantwortete das Referat Presse und Online-Medien.

Von Ende 2005 bis Mitte 2009 leitete Pohl das Büro der Berliner Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert (SPD). Zudem war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Sozialpädagogin. Für den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ditmar Staffelt war Pohl knapp drei Jahre tätig. Außerdem arbeitete sie vier Jahre als Dozentin in der Berliner Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»