Wirksame Maßnahmen gegen die Malaria tropica

Die Malaria ist mit über 200 Millionen jährlichen Neuerkrankungen [1] eine der weltweit am meisten verbreiteten Infektionskrankheiten. Erfahren Sie hier, was Sie über die Malaria tropica wissen müssen und wie Sie einer Infektion vorbeugen können.

Malaria – kleiner Pieks mit oft großen Folgen

Die Urlaubszeit ist für die meisten Menschen die schönste Zeit im Jahr. Alleine oder mit der Familie bricht man auf, um atemberaubende Momente und Eindrücke zu genießen. Akribisch wird die lang ersehnte Reise vorbereitet und Pläne geschmiedet, die jedoch ein einzelner Stich mit einer plasmodieninfizierten Mücke zunichtemachen kann, wenn sie den Urlauber mit einer der häufigsten Infektionskrankheiten weltweit infiziert: der Malaria.

Es gibt verschiedene Malariaformen, von denen die Malaria tropica die gefährlichste ist. Ihr Verursacher ist der Einzeller Plasmodium falciparum, auf dessen Konto die meisten malariabedingten Todesfälle gehen [2]. Nicht oder unzureichend behandelt ist die Malaria tropica ein gefährliches Urlaubsmitbringsel: im Jahr 2014 wurden dem Robert Koch Institut für Deutschland 1.022 Fälle von importierter Malaria gemeldet, von denen vier Menschen die Infektion nicht überlebten [3].

Denn obwohl die Neuinfektionen mit Malaria seit dem Jahr 2000 allgemein durch intensive Maßnahmen in den betroffenen Ländern zur Prävention und Behandlung stark zurückgegangen sind, sind die Erkrankungszahlen nach wie vor hoch: Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge infizierten sich im Jahr 2015 weltweit etwa 214 Millionen Menschen mit Malaria, von denen 438.000 verstarben [4].

Vor einer Reise in ein Malaria-Risikogebiet ist es daher wichtig, mit einem Arzt über den geplanten Urlaub zu sprechen und Maßnahmen zur Krankheitsprophylaxe zu treffen. Eine effektive Vorbeugung der Malaria ist daher auf einer Reise der beste Schutz. Neben einer guten Mückenabwehr durch Insektensprays, körperbedeckender Kleidung und Moskitonetzen kann auch eine möglicherweise notwendige vorsorgliche Einnahme von Arzneimitteln dabei helfen, eine Infektion bestmöglich zu verhindern. Viele der gängigen Wirkstoffe gibt es inzwischen auch als Generika, welche die Urlaubskasse entlasten können.

nach oben