scanacs GmbH
2021_Logo_Scanacs
scanacs-Plattform vermeidet Zuzahlungsfehler

Zuzahlungsprüfung direkt am HV-Tisch

Dresden -

Noch während des Kassiervorgangs eines GKV-Rezeptes den Befreiungsstatus des Patienten prüfen? Mit einem Angebot des Dresdner Startups scanacs geht das in Echtzeit, einfach und schnell, mit nur zwei Klicks.

Das kennt wohl jeder Apotheker: Auf einem Rezept zur Heimbelieferung ist der Haken zuzahlungspflichtig gesetzt. Die Zuzahlung wird taxiert, das Arzneimittel ausgeliefert und die Zuzahlung beim Patienten geltend gemacht. Der Patient zahlt den Betrag nicht, weil er befreit ist und ruft verärgert zurück. Das Rezept ist schon beim Rechenzentrum oder sogar schon abgerechnet. Vorab bekommt die Apotheke aber von den Krankenkassen aus DSGVO-Gründen meist keine telefonische Auskunft über den Zuzahlungsstatus. Das bedeutet: Rückforderung des Rezeptes, Storno des Kassiervorgangs und Neutaxierung. Mit scanacs vermeiden Apotheken dieses Dilemma und können kundenfreundlich in Echtzeit feststellen, ob der Patient zuzahlungspflichtig ist oder nicht.

Digitale Kommunikationsplattform zwischen Apotheken und Krankenkassen

Scanacs stellt auf seiner digitalen Kommunikationsplattform zwischen Apotheken und Krankenkassen unter anderem den Online-Service Zuzahlungsprüfung bereit. Die Versichertendaten zu diesem Dienst stammen direkt von den teilnehmenden Krankenkassen. Damit ist bei der Prüfung die Verbindlichkeit der Aussage sichergestellt.

Ein weiterer Service ist die Prüfung auf Erstattungsfähigkeit der ärztlichen Verordnungen in Echtzeit bereits vor der Arzneimittelabgabe. Ziel ist es, die Aufwände für Rezeptprüfung zu reduzieren, Retaxationen abzuschaffen und eine einfache wie effiziente Kommunikation zwischen Apotheken und Krankenkassen zu ermöglichen.

Registrierung kostenlos und einfach

Die Anmeldung für den Service ist unkompliziert und schnell über www.scanacs.de möglich und kann über alle Browser aufgerufen werden. Auch eine Einbindung in ein bestehendes Warenwirtschaftssystem ist möglich.

scanacs GmbH
Breitscheidstraße 40
01237 Dresden

Telefon: 0351 – 44004444

E-Mail: info@scanacs.de
Internet: https://scanacs.de/

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»