Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH
2021_Avéne_Pierre_Fabre
Pressemitteilung

Avène erfüllt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Sonnenpflege

Freiburg -

Eine neue Studie belegt: Der UV-Filter Octocrylen in älteren Sonnenschutzprodukten (vom Vorjahr) wird zersetzt zu dem krebserregenden Benzophenon. Um sorgenfrei die Sonne genießen zu können, empfiehlt es sich, Sonnenschutzprodukte ohne Octocrylen zu verwenden. 

In der Studie1 des Labors für Biodiversität und mikrobielle Biotechnologien des Ozeanologischen Observatoriums von Banyuls-sur-Mer (Universität Sorbonne) und Wissenschaftlern der nationalen Forschungsbehörde CNRS (Centre national de la recherche scientifique) wurden 16 verschiedene2  Sonnencremes und Tagescremes mit Lichtschutzfaktor künstlich altern gelassen. 

Nach einem Jahr hat sich der UV-Filter Octocrylen umgewandelt in das Molekül Benzophenon, das in die Haut eindringen und dort schwerwiegende Schäden verursachen kann, denn Benzophenon ist mutagen, carcinogen und hormonell wirksam (endokriner Disruptor).3 

Kommt Benzophenon auf die Haut, kann es Ausschläge, Entzündungen oder Überempfindlichkeiten auslösen, aber auch Leberkrebs oder Lymphome, dies wurde in Tierversuchen gezeigt. Das Molekül beeinträchtigt die Schilddrüse und die Fortpflanzungsorgane.

„Schon vor 10 Jahren haben wir bei Eau Thermale Avène und A-DERMA entschieden, den UV-Filter Octocrylen aus unseren Sonnenschutzprodukten zu entfernen.“ sagt Christian Mies-Mäkelä, Director Marketing & Digital bei Pierre Fabre Dermo-Kosmetik Deutschland. „Ich bin stolz, dass die Marken von Pierre Fabre, Avène und A-DERMA, zu den wenigen Marken in der Apotheke gehören, die komplett frei von Octcocrylen sind.“ führt Mies-Mäkelä fort. Octocrylen wird nicht nur beim Sonnenschutz, sondern auch bei Tagescremes verwendet. Bei Pierre Fabre gibt es kein einziges Produkt, das Octocrylen enthält.

Ob der UV-Filter Octrocrylen in einem Produkt enthalten ist oder nicht lässt sich ganz schnell und einfach anhand der INCI-Deklaration prüfen. Die INCI Bezeichnung des Filters ist, im Gegensatz zu vielen anderen chemischen Filtern, identisch mit seinem Namen: Octocrylen. 

Octocrylen ist nicht nur gefährlich für die Haut, sondern zählt auch zur UV-Filtergruppe der „Cinnamate“, diese stehen im Verdacht, eine korallenschädigende Wirkung zu haben und werden somit als giftig für die Umwelt beschrieben.4

Die französischen Forscher fordern ein Verbot von Octocrylen. Bis es soweit kommt, empfehlen sie Sonnenschutzprodukte ohne Octocrylen zu verwenden. 

Alle Apotheken-Teams haben die Möglichkeit, sich über die Schulungsplattform Dermingo intensiv zum Thema Sonnenschutz weiterzubilden.

1 Benzophenone accumulates over time from the degradation of octocrylene in commercial sunscreen products. C.A. Downs; Joseph DiNardo Didier Stien; Alice M.S. Rodrigues; Phillipe Lebaron.
2 In der Studie verwendete Sonnencremes:Nivea Sun LSF 50+ (Kontrollgruppe ohne Octocrylen), Garnier Ambre Solaire LSF 50, Bioderma Hotoderm AR LSF 50+, La Roche Posay LSF 50, La Roche Posay Spray LSF 50, Cosmia Sun BB Creme LSF 50, Cosmia Sun LSF 50, LÒreal Age Perfect LSF 20, Coppertone Kids Sport Spray LSF 50, Coppertone Defend & Care Face-Lotion LSF 50, Coppertone Water Babies Spray LSF 50, Coppertone Sport Clear LSF 30, Banana Boat Clear Ultra Mist Spray LSF 30, Banana Boat Lotion LSF 50, Neutrogena Beach Defense Spray LSF 100, Neutrogena Beach Defense Lotion LSF 70.
3 Evaluation by the Ames Assay of the mutagenicity of UV Filters using benzophenone and benzophenone-1. Intl. J. Envirmntl. Res. Public Health 15, 1907. Wang, W-Q.; Duan, H-X.; Pei, Z-T; Xu R-R.; Qin, Z-T.; Zhu, G-C.; Sun Li-Wei (2018). Carcinogenesis studies of benzophenone in rats and mice. Rhodes, M.C.; Bucher, J. R.; Peckham, J.C.; Kissling, G.E.; Heytmancik, M.R.; Chhabra, RS. Food Chem. Toxicol. 45, 843-851 (2007)
4 Toxicopathological Effects of the Sunscreen UV Filter, Oxybenzone (Benzophenone-3) on Coral Planulae and Cultured Primary Cells and its Environmental Contamination in Hawaii and the U.S. Virgin Islands. Downs, C. A. Downs et al. Archives of environmental contamination and toxicology 2016 v.70 no.2 pp. 265-288
Bleached, but not by the Sun: Sunscreen linked to Coral Damage. John Tibbetts. Environmental Health Perspective 2008 Apr; 116(4): A173. 

Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH
Jechtinger Straße 13
79111 Freiburg

Telefon: +49 (0) 761 452 610
Telefax: +49 (0) 761 452 61 6

E-Mail: pressekontakt_de@pierre-fabre.com
Internet: https://www.avene.de

Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B