Ausschreibung

Bundestag sucht eigene Apotheke Alexander Müller, 20.08.2011 08:32 Uhr

Berlin - Der Deutsche Bundestag bietet Räumlichkeiten für eine Apotheke zur Vermietung an - bei sich im Haus. Interessenten können für den Standort Unter den Linden 69d - vis à  vis zum Brandenburger Tor - Gebote abgeben. Dafür müssen die Apotheker ein eigenes Konzept vorlegen und den Mietpreis selbst kalkulieren. Der Quadratmeterpreis in direkter Nachbarschaft zum Nobelhotel Adlon dürfte entsprechend hoch liegen. Dafür wirbt die Bundestagsverwaltung in der Ausschreibung mit Politikern als Kundschaft.

Die Geschäftsräume im Gebäude des Bundestages sind voraussichtlich ab November frei, die insgesamt 308 Quadratmeter verteilen sich auf Erdgeschoss und Galerie. Das Objekt soll zunächst für fünf Jahre vermietet werden. Zu DDR-Zeiten residierte hier das Ministerium für Volksbildung, schon 1993 hatte der Bundestag das Haus saniert. Weil sich der im Nutzungsvertrag vorgesehene Museumsshop im Erdgeschoss aus Sicht der Verwaltung immer mehr zu einem Souvenirladen gewandelt hatte, wird jetzt ein neuer Mieter gesucht.

Der Bundestag bewirbt sein Objekt so: „Es wird von Abgeordneten, den Fraktionen sowie der Bundestagsverwaltung genutzt und befindet sich in zentraler Lage mit unmittelbarer Nähe zum Hotel Adlon sowie zur französischen und britischen Botschaft.“ Die neue Apotheke sei aber auch für Passanten zugänglich.

Die Erwartungen an den künftigen Haus- und Hofapotheker des Parlaments sind hoch: „Der Deutsche Bundestag erwartet eine moderne Apotheke, die neben dem apothekenüblichen Sortiment und den dazugehörigen Dienstleistungen auch Hygiene-, Drogerie- und Kosmetikartikel anbietet und dem besonderen Standort gerecht wird.“

Damit sollte es die Apotheker vermutlich aber nicht übertreiben, falls MdB Daniel Bahr (FDP) vorbei schaut. Schließlich will sein Bundesgesundheitsministerium den Anteil nicht apothekenpflichtiger Waren in der Offizin auf ein vernünftiges Maß begrenzen, damit der Eindruck einer Apotheke erhalten bleibt.

Gebote können an das Referat Liegenschaften abgegeben werden. Eine Entscheidung über den neuen Mieter soll in den kommenden Wochen fallen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort