Versandapotheken

Eurapon versorgt Werder Bremen Carolin Bauer, 23.07.2015 13:34 Uhr

Berlin - Bandenwerbung bei Bundesligaspielen ist für Versandapotheken offenbar eine lukratives Geschäft. Jetzt hat sich Eurapon die Werbefläche im Weserstadion von Werder Bremen gesichert. Apotheker Kubilay Talu beliefert den Traditionsclub ab sofort auch mit Medikamenten. Das Logo des Versenders erscheint auf den Werbebanden allerdings ohne TV-Präsenz.

Eurapon versorgt die Profiabteilung, die U23 und das Leistungszentrums des Vereins mit Apothekenbedarf. Die Kooperation läuft zunächst ein Jahr. Auf den Werbebanden erscheint das Logo sowie ein regionaler Bezug vor und nach dem Spiel sowie in der Halbzeitpause. „Damit sind wir zufrieden“, sagt ein Unternehmenssprecher. Über ungleich teurere Bandenwerbung mit TV-Präsenz werde aber nachgedacht.

Die Bundesliga-Saison beginnt am 14. August. Einen Tag später hat Werder Bremen das erste Heimspiel gegen FC Schalke 04. Die 210 Meter lange Bandenwerbung von Eurapon wird den Fans 20 Sekunden präsentiert, bevor die LED-Anzeige zum nächsten Werbepartner wechselt. Außerdem seien Werbeaktionen im Stadion geplant.

Mit der Kooperation will Eurapon vor allem regional ein Zeichen setzen. Die Bekanntheit solle gezielt in Bremen gesteigert werden. „Als Bremer Unternehmen freuen wir uns sehr über die Partnerschaft. Werder ist eines der wichtigsten Aushängeschilder der Stadt“, sagt Talu.

APOTHEKE ADHOC Debatte