Verkehrsunfall

Auto kracht in Apotheke APOTHEKE ADHOC, 26.05.2016 10:07 Uhr

Berlin - In der Nacht zum Montag krachte ein Autofahrer in die Lessing-Apotheke im Berliner Stadtteil Wedding. Der Fahrer hatte in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren. Grund dafür war offenbar die nach einem Platzregen überschwemmte Fahrbahn. Der Eingangsbereich der Apotheke wurde schwer beschädigt, das Auto hat einen Totalschaden. Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Das Auto, ein silberner Renault Clio, fuhr gegen Mitternacht die Reinickendorfer Straße entlang. Kurz vor der Apotheke von Inhaberin Inge Marina Greßmann macht die Straße einen Linksknick. In der Kurve rutschte der Wagen auf der regennassen Fahrbahn weg, fuhr über den Gehweg und prallte in die Eingangstür der Lessing-Apotheke.

Vermutlich trug nicht nur das Unwetter Schuld an dem Unfall: „Der junge Mann war wohl auch etwas zu schnell unterwegs“, sagt Greßmann. Ihre Apotheke liegt in einer Zone, in der nachts eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gilt.

Die Polizei hatte sie gegen 1 Uhr nachts wach geklingelt: Sie solle sich ihre Apotheke ansehen. Diese hatte der Clio stark beschädigt: Die Scheibe der Eingangstür ist gesplittert, die Rahmen von Tür und Schaufenster haben sich verzogen. Außerdem hat das Auto den Hansaplast-Aufsteller im Verkaufsraum umgeworfen. Besonders schlimm ist ein Heizungsschaden: Aus einem Rohr über der Tür tropfte Wasser.

APOTHEKE ADHOC Debatte