Überfall

Berliner Apotheke ausgeraubt APOTHEKE ADHOC, 14.07.2014 11:52 Uhr

Berlin - Die Hufeisen-Apotheke in Berlin Neukölln wurde am frühen Freitagabend überfallen. Beide Angestellte hielten sich gerade im hinteren Bereich der Apotheke auf, als der Mann gewaltsam die Kassenschublade aufzog und Geld entwendete.

Die Mitarbeiter liefen nach vorn, der Mann bedrohte daraufhin beide mit einem Messer und flüchtete mit seiner Beute. Verletzt wurden die Frauen laut Polizeiangaben nicht. Der Überfall habe nur wenige Minuten gedauert. Zur Höhe des Schaden wollte sich die Polizei nicht äußern.

Der Täter soll 17 bis 24 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,80 Meter groß sein. Zum Zeitpunkt des Überfalls hatte er kurze schwarze Haare und trug ein helles Basecap, ein weinrotes T-Shirt, eine helle Hose und Sportschuhe.

APOTHEKE ADHOC Debatte