Nordrhein-Westfalen

Apothekenräuber auf freiem Fuß APOTHEKE ADHOC, 30.01.2016 19:20 Uhr

Berlin - Seine Beute konnte ein Apothekenräuber in Nordrhein-Westfalen nur kurz genießen. Die Polizei hat den Mann bereits 45 Minuten nach der Tat in seiner Wohnung festgenommen. Die entscheidenden Hinweise gab eine Approbierte der überfallenen Ösper-Apotheke in Petershagen. Die Apothekerin konnte den Täter sowie sein Fluchtfahrzeug detailliert beschreiben. Mittlerweile ist der Mann wieder auf freiem Fuß.

Der 54 Jahre alte Mann hat die Apotheke am Freitag gegen 18 Uhr überfallen. Er bedrohte die Frau mit einer Softairwaffe und forderte Bargeld. Die Apothekerin gab ihm einen laut Polizei dreistelligen Betrag. Daraufhin flüchtete er mit einem Auto, an dem keine Kennzeichen angebracht war.

Die Polizei fahndete nach dem Flüchtigen und entdeckte das Fahrzeug auf einem Hinterhof. Die Apothekerin sei sehr aufmerksam gewesen, so ein Sprecher. Der Mann wurde kurz darauf festgenommen. Bei der Durchsuchung konnten Beute und Pistole beschlagnahmt werden. Das Fluchtfahrzeug wurde ebenfalls sichergestellt.

Die Beute befinde sich noch auf der Wache, werde aber an die Apotheke ausgehändigt, so der Sprecher. Der Mann sei nach einer Entscheidung des Staatsanwalts wieder auf freiem Fuß. Zu den Hintergründen des Überfalls konnte der Sprecher keine Angaben machen.

APOTHEKE ADHOC Debatte