Öko-Test

„Sehr gut“ für Wepa-Fieberthermometer APOTHEKE ADHOC, 04.01.2016 16:42 Uhr

Berlin - Öko-Test hat für die aktuelle Ausgabe 16 Fieberthermometer aus Apotheken und dem Einzelhandel untersucht. Drei von vier Produkten haben den Test mit „sehr gut“ beziehungsweise „gut“ bestanden. Das „Aponorm Ohr-Thermometer Comfort 3“ von Wepa ist unter den Top-Platzierten. Die schlechteste Bewertung erhielt ein Schnullerthermometer von Hama.

Das Wepa-Produkt hat den Praxistest, der mit 70 Prozent in die Bewertung fließt, mit „sehr gut“ bestanden. Die Messdauer des Infrarot-Ohrthermometers habe zwei Sekunden gedauert. Abzüge gab es für Brom auf der Platine. Auch die Thermometer der Drogerieketten Rossmann und dm wurden mit „sehr gut“ bewertet. Die Messdauer lag bei sieben beziehungsweise acht Sekunden.

Zwei Produkte erhielten die Gesamtnote „befriedigend“: das Schnullerthermometer BY20 von Beurer sowie Domotherm Junior von Uebe. Letzteres rieche und schmecke unangenehm, so Öko-Test. Im Praxistest schnitten beide Geräte mit „befriedigend“ ab. „Mangelhaft“ ist demnach das Nuk Baby Thermometer 2 in 1 von Mapa. Das Produkt messe ungenau in der Praxis, heißt es.

Laut Öko-Test gehört ein möglichst genaues Thermometer als medizinische Basisausstattung in jeden Haushalt. Der Umgang mit Infrarotthermometern könne einige Übung erfordern. Diese Produkte kosteten zwar mehr als Kontaktthermometer, dafür müsse mit ihnen nicht oral oder rektal gemessen werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte