Ernährungsstudie

TK: Fast jeder Zweite übergewichtig dpa, 11.01.2017 11:33 Uhr

Berlin - In einer Ernährungsstudie der Techniker Krankenkasse (TK) hat sich knapp die Hälfte der befragten Menschen Übergewicht bescheinigt. Acht Prozent bezeichneten sich als stark übergewichtig, wie aus der heute vorgestellten Studie „Iss was, Deutschland“ hervorgeht.

TK-Chef Jens Baas warb für einen bewussteren Lebensmittelkonsum ohne Verbote und Sanktionen. „Essen ist viel mehr als nur Nahrungsaufnahme. Es ist Kultur, Genuss und bringt Menschen zusammen. Beim Familienessen oder im Stadion möchte niemand Kalorien zählen. Aber wir sollten uns das bewusst gönnen, wissen, was wir essen und gute Lebensmittel angemessen wertschätzen.“

Hier seien alle Beteiligten gefordert: Verbraucher, Gesundheitswesen, Bildungsträger, Lebensmittelindustrie und Politik, unterstrich Baas. Begründet werde ungesunde Ernährung häufig mit fehlender Zeit für den Einkauf und die Zubereitung von frischen Lebensmitteln.

Im Auftrag der TK war zum dritten Mal ein repräsentativer Querschnitt der Erwachsenen in Deutschland zum Ernährungsverhalten befragt worden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema