Emsbüren

Apothekenmülleimer brennt lichterloh APOTHEKE ADHOC, 19.06.2017 14:56 Uhr

Berlin - Schreck im niedersächsischen Emsbüren: In der Markt-Apotheke hat es am Montagmorgen gebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, wurde die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren um 9.46 Uhr alarmiert. Im hinteren Bereich der Apotheke war ein Mülleimer in Brand geraten. Mit Atemschutz stiegen die Feuerwehrmänner in das stark qualmende Gebäude ein. Sie brachten den brennenden Mülleimer hinaus ins Freie und leiteten Belüftungsmaßnahmen ein. Auch in das benachbarte Haus war der Rauch eingedrungen.

Nach Ermittlungen der Feuerwehr war eine Reinigungskraft für das Feuer verantwortlich. Sie hatte einen Aschenbecher in den Mülleimer entleert. Drei Fahrzeuge und 25 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. Eine Person wurde leicht verletzt und ambulant behandelt.

Nach Angaben von Besitzer Klaus Weidmann ist die Apotheke mittlerweile wieder im Betrieb. „Wir müssen noch lüften, aber ansonsten ist gottlob nicht mehr passiert.“ Über die Höhe des Sachschadens konnte er noch keine Auskunft geben. „Den bezahlt die Versicherung.“ Angaben der Zeitung, dass eine Person leicht verletzt worden sei, konnte er nicht bestätigen: „Das ist völliger Quatsch.“

APOTHEKE ADHOC Debatte