APOTHEKE ADHOC Umfrage

Krankheitsfälle: Problem für kleine Teams APOTHEKE ADHOC, 26.02.2016 08:10 Uhr

Berlin - Wenn Mitarbeiter erkranken und ausfallen, wirft das die Personalplanung durcheinander. Für die meisten Apotheken ist das eine Herausforderung. Besonders für kleine Teams ist es schwierig, den oder die Kranken zu ersetzen. Das ergab eine Umfrage von APOTHEKE ADHOC.

47 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass krankheitsbedingte Ausfälle in kleinen Teams schwer zu kompensieren seien. Für weitere 19 Prozent sind Krankheitsfälle absolut problematisch, da sie unvorhersehbar und kurzfristig einträten.

Am schlimmsten seien die Ausfälle in Stoßzeiten, gaben weitere 16 Prozent der Umfrageteilnehmer an. Am Ende müsse der Chef einspringen – diese Erfahrung haben 15 Prozent wohl schon einmal gemacht. Nur 2 Prozent gaben an, dass sie Krankheit miteinplanten und fehlende Mitarbeiter daher kein Problem darstellten.

An der Umfrage nahmen am 8. und 9. Februar 2016 insgesamt 182 Leserinnen und Leser von APOTHEKE ADHOC teil.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema