TV-Kampagne

Umschau-Spot: Echte Apotheken statt Kulisse Eugenie Ankowitsch, 17.12.2016 09:19 Uhr

Berlin - Nicht nur echte Apotheker und PTA sollten die Botschaft der TV-Kampagne „Danke, Apotheke!“ nach außen tragen. Gedreht wurde auch in echten Apotheken, darunter auch in der Roth's Alten Englischen Apotheke von Rüdiger Bettin.

Wie die Darsteller des TV-Spots wurde auch Rüdiger Bettin von den Machern der TV-Spots zum Casting eingeladen. Das habe er zwar dankend abgelehnt, seine Apotheke aber als Drehort gern zur Verfügung gestellt, erzählt der Pharmazeut. „Der Wort & Bild Verlag mit der Apotheken Umschau ist eine gute Adresse. Auch die präsentierte Idee hörte sich gut an“, begründet Bettin seine Entscheidung.

Und so war Roth's Alte Englische Apotheke für anderthalb Tage der Drehort für den TV-Spot „Danke, Apotheke!“. Allerdings wurde dort nicht zum ersten Mal gedreht, berichtet Bettin. Die Apotheke am Hamburger Jungfernstieg ist in der Hansestadt für die außergewöhnliche Einrichtung bekannt.

Die Geschichte der Apotheke beginnt mit der Gründung im Jahre 1786 durch den Medicinalrat Dr. Wendelin Roth und der Versorgung der englischen Schiffe im Hamburger Hafen. 1928 wurde die Officin im spektakulären Dampfer-Stil in Rio-Palisander eingerichtet. Das hochwertige Edelholz darf seit 1968 nicht mehr aus Brasilien ausgeführt werden und steht seit 1998 unter verschärften Artenschutz. Bis heute ist die wertvolle Einrichtung in ihrem Originalzustand, mitsamt der historischen Lampen des deutschen Architekten und Malers Peter Behrens, erhalten. Gedreht wurde auch in der Apotheke Neuer Pferdemarkt und der gesund leben am UKE-Apotheke.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort