EuGH-Urteil

„Kampflos geben wir sicher nicht auf“ APOTHEKE ADHOC, 19.10.2016 15:23 Uhr

Berlin - DocMorris gewährt ab sofort wieder Rx-Boni, die ABDA fordert ein Rx-Versandverbot, die deutschen Versandapotheken gleiche Bedingungen für alle. Und was sagen die Apotheker vor Ort? Hier sind die Kommentare aus den sozialen Netzen.

Eine Apothekerin aus Nürnberg schlägt etwa „Schockaktionen“ vor, wenn Kunden nach Rx-Rabatten fragen: Ein Handzettel mit Fotos von allen Teammitgliedern und daneben Kästchen. Der Kunde möge dann bitte ankreuzen, wer aus dem Team in drei Monaten entlassen werden soll. „Rabatte kosten Arbeitsplätze“, begründet sie ihre konfrontative Idee.

Ausführlicher kommentierte Stefan Eckardt die Entscheidung gegenüber APOTHEKE ADHOC. Er berät mehrere Apotheken, seine Frau Julia führt selbst die Herz-Apotheke am Siegbogen in Siegen. „Das Urteil kam wie erwartet, oder muss man sagen befürchtet?“, so Eckardt. Die Vertreter Deutschlands haben aus seiner Sicht schlecht argumentiert und damit das nun vorliegende Urteil billigend in Kauf genommen.

„Was die Apotheken in Deutschland nun benötigen, ist der Rückhalt der Bevölkerung, nicht der Politik. Die Bevölkerung muss erkennen, dass das Urteil kein gutes für den Verbraucher ist. Im Gegenteil. Er wird die Zeche dafür bezahlen, zusammen mit Apothekenpersonal“, so Eckardt.

APOTHEKE ADHOC Debatte